Grenzen auf die man ev. achten muss?

Hierein gehört alles, was in den übrigen Foren keinen Platz findet. // Please post here in case your topic doesn't fit enywhere else.
Antworten
hausl
Beiträge: 4
Registriert: 16.07.2012, 13:56:37

Grenzen auf die man ev. achten muss?

Beitrag von hausl » 12.11.2012, 16:16:40

Hallo!

Ev. blöde Frage... Kann ich mit dem APF mehr oder weniger jede Web-Applikation erstellen oder gibt es da Grenzen? Ich habe mal so eine Art private Tippgemeinschaft erstellt, wo es (via mysql erfaßt) Fussballspiele und Zusatzwetten dazu gibt. Es gibt ein zentrales Login. Dann gibt es einen "admin" der die Ergebnisse zu den Spielen erfassen kann und die "user" die eine anderen Ansicht haben und vor Beginn eines Spieles die Tipps zu den Spielen abgeben. Weiters gibt es noch eine Shoutbox die auf allen Seiten (admin und user-Ansicht) ersichtlich ist (derzeit ein I-Frame mit mysql).

Bei den normalen Spielwetten gibt es Punkte für genauen Tipp erraten, oder nur 1-2-X erraten. Bei den Zusatzwetten ist es etwas kniffliger, da gibt es die Möglichkeit für jede Antwort verschiedene Punkte zu bekommen (quasi eine Art Quotendarstellung zB "gibt es einen Flitzer Ja: 20 Punkte, Nein 1 Punkt)) und es können dann noch mehr Antworten richtig sein (zB welcher Spiele schiesst in der EuroLeague die meinsten Tore (Auswahl Selectbox), können ja mehr gleich sein). Weiter halt mit gesamt Ranking, dann Detailstatistiken über Zeitraum und Aufgliederung Punkte für Spielwetten / Zusatzwetten etc..

Würde das auch mit dem APF funktionieren, ich habe das derzeit über templates und sub-templates etc.. gelöst und einen fetten Include für alle Funktionen und einen anderen include für Seitenschutz (check Session) und bin irgendwie mit der Struktur und dem so nicht so richtig zufrieden.

Falls nötig, Link mit Zugangsdaten zu der Seite oder Quellcode als ZIP etc.. kann ich gerne per Mail/PN zukommen lassen.

Vielen Dank
Jürgen

Benutzeravatar
dave
Beiträge: 903
Registriert: 04.02.2011, 19:03:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grenzen auf die man ev. achten muss?

Beitrag von dave » 12.11.2012, 16:58:22

Hallo Jürgen,

selbstverständlich ist deine Applikation mit dem APF umsetzbar. Ein anderer APFler hat zum Beispiel ein Browsergame erstellt bzw ist in seiner Freizeit dabei, eines zu erstellen udn Browsergames sind bekannt für ihren Umfang.

Wie du nun genau dein Tipp-Spiel mit dem APF umsetzt, kommt auf dich und deine Kenntnisse an. Bei Fragen, Problemen und Anregungen stehen wir dir hier sehr gerne zur Verfügung.

Für die Berechtigungen und die Sichtbarkeiten und die Userverwaltung gibt es beispielsweise eine komplett fertige Komponente, auf die du zugreifen kannst. Du kannst anhand dieser Berechtigungen anlegen, Benutzern bestimmten Rollen und Gruppen zuweisen, welche dann unterschiedliche Berechtigungen oder Sichtbarkeiten haben. Klingt anfangs etwas kompliziert, die Dokumentation ist in diesem Bereich aber sehr ausführlich. Ausserdem stehen eine grosse Reihe von Methoden bereit, um deine eigene Verwaltung anhand der Benutzerverwaltung (UMGT) zu erstellen.

hausl
Beiträge: 4
Registriert: 16.07.2012, 13:56:37

Re: Grenzen auf die man ev. achten muss?

Beitrag von hausl » 13.11.2012, 00:03:40

Hallo dave,

danke für die Info, das klingt ja schonmal erfreulich. Dann werd ich mich mal mit den grundsätzlichen Ablauf/Tuts des APF anfreunden.

Danke!
Jürgen

Coach83
Beiträge: 271
Registriert: 13.05.2010, 17:33:12
Kontaktdaten:

Re: Grenzen auf die man ev. achten muss?

Beitrag von Coach83 » 13.11.2012, 07:54:28

Ich hatte eine ähnliche Idee und importiere mir für mein Wettsystem die gewünschten Spiele aus der http://www.openligadb.de/. So muss ich mir keine Arbeit beim Erstellen machen :-).
Ein CronJob, umgesetzt mit der CronEvents-Erweiterung (de/viewtopic.php?f=11&t=1132) prüft dann, ob sich am Status des Spiels etwas geändert hat (z.B. Spielabsage oder Endergebnis vorhanden) und wertet die Spiele anschließend aus.
Die Punktvergabe wird über eine Punktvergabe.ini gestaltet - in der man festlegen kann wie viele Punkte der Spieler erhalten soll.

hausl
Beiträge: 4
Registriert: 16.07.2012, 13:56:37

Re: Grenzen auf die man ev. achten muss?

Beitrag von hausl » 13.11.2012, 14:20:28

Ah, die OpenLigaDB kannte ich noch gar nicht, klingt interessant - Danke!

Leider sind meine Fähigkeiten, gerade im OOP Bereich noch nicht wirklich so ausgereift (hab schon etwas über MVC, HMVC gelesen, aber so richtig verstehen glaub ich kann ich die Zusammenhänge erst wenn ich es wirklich mache).

Ich werd mal das Website-Turorial von der Doku Seite machen und mich dann mal im nächsten Schritt an einer mysql ausgabe und dann ein Login mit unterschiedlichen Ansichten für User und Admin (mysql basierend) versuchen.

Ich meld mich dann wieder - vermutlich eher früher schon als später :-)

Danke jedenfalls mal!
LG
Jürgen

Coach83
Beiträge: 271
Registriert: 13.05.2010, 17:33:12
Kontaktdaten:

Re: Grenzen auf die man ev. achten muss?

Beitrag von Coach83 » 13.11.2012, 14:23:15

Ich kann zwar nicht viel mehr - aber wenn Du Fragen zu meiner Umsetzung oder Beispiele bzgl. des Wettsystems hast - melde Dich.

hausl
Beiträge: 4
Registriert: 16.07.2012, 13:56:37

Re: Grenzen auf die man ev. achten muss?

Beitrag von hausl » 13.11.2012, 15:51:54

Geht klar, danke!

Muss mich zuerst mal in die grundlengene Beützung einarbeiten, also welche einzlnen pages erstell ich, wie geh ich mit Requests um, der Form-Validierung, dann falls es beim Form Fehler gibt, das die bereits vom User getätigten Eingaben im Form bestehen bleiben, dann bei erfolg muss das Zeug wieder in die DB rein ... etc...

Ganz abgesehen von der Detailarbeit zB Spiele in der Liste der kommenden 3 Tagen farblich anders kennzeichen, oder in der Ranking-Liste den aktuell angemeldeten User farblich hervorheben, die Einbindung der Shoutbox... muss mich da erst herantasten wo dann der cut zwischen framework und Handarbeit liegt :D

LG

Benutzeravatar
dave
Beiträge: 903
Registriert: 04.02.2011, 19:03:57
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Grenzen auf die man ev. achten muss?

Beitrag von dave » 14.11.2012, 09:52:16

Viel Erfolg!

Aller Anfang ist schwer aber wir stehen dir mit Rat und Tat zur Seite :)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast