Taglib er Template rundherum läd

Im Entwickler-Forum können Implementierungsdetails sowie Alternativen der Umsetzung diskutiert werden. // Here, developers can discuss implementation details of features of their projects.
Antworten
welworx
Beiträge: 620
Registriert: 27.09.2010, 19:29:44

Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von welworx » 24.08.2011, 13:00:00

Hi,

ich bin gerade dabei mir zu überlegen wie man folgendes machen könnte und würde mich über euren Senf ;) freuen :D

ich möchte in einem template definieren welches template drumherum geladen wird.

sprich ich möchte in einer template datei angeben können in welches designtemplate es eingebunden werden soll. Derzeit habe ich das so gelöst, dass ich einen speziellen importdesign taglib hab, der den url analysiert und dann das template raussucht und dieses analysiert um das zu verwendende design zu laden. dort wird dann automatisch anhand der parameter das entsprechende template geladen (welches vorher analysiert wurde).

Da ich das aber ein wenig umständlich finde würde mich interessieren ob man das intelligenter lösen könnte ;) und man sich eventuell sogar einen taglib sparen könnte.

LG Werner

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4525
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von dr.e. » 24.08.2011, 20:10:51

Hi Werner,

ich bin mir nicht sicher, ob ich dich richtig verstanden habe. Kannst du mal ein kleines Bild oder einen ASCII-Ablauf posten?
Viele Grüße,
Christian

Megger
Beiträge: 1233
Registriert: 04.11.2008, 10:57:37

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von Megger » 24.08.2011, 20:22:35

Also wenn ich dich richtig verstehe, dann frage ich mich warum dir erst innerhalb des Templates klar ist, was drumherum soll?
Tutorial: Browsergame mit dem APF (Die ersten Parts handeln von Installation und Inbetriebnahme des APFs, deswegen sicherlich auch für alle Nicht-Browsergame-Programmierer interessant)

APF-Version
  • Entwicklung: 2.0
  • Produktiv: 1.15

welworx
Beiträge: 620
Registriert: 27.09.2010, 19:29:44

Re: Taglib der Template rundherum läd

Beitrag von welworx » 25.08.2011, 00:14:26

ok ich versuchs nochmal zu beschreiben.

ich hab ein template A in welchen ich in einem setting taglib dinge wie keywords, parentID und unter anderem auch ein template (n enne es mal B).

Das ganze schaut so aus, dass ich ein template C habe, welches anhand eines parameters im url das entsprechende Template A läd. Der Inhalt dieses Templates wird aber nicht direkt eingebunden, sondern es wird das dazugehörige B geladen und dann in einem platzhalter A eingebettet.

Sinn des ganzen:

Ich hab eine Hauptseite, die den grund html code hat (head, body HTML Tags). Das Template B ist das eigentliche Design und das template A enthält den Inhalt. Um möglichst flexibel zu sein, kann man bei jedem Inhalt definieren welches "Design" verwendet werden soll.

Das ganze ist sehr praktisch, wenn man verschieden gestaltete Unterseiten hat, wobei doch einige Elemente wiederverwendet werden sollen.

Verständlicher so?

Megger
Beiträge: 1233
Registriert: 04.11.2008, 10:57:37

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von Megger » 25.08.2011, 10:31:39

ich hab ein template A in welchen ich in einem setting taglib dinge wie keywords, parentID und unter anderem auch ein template (n enne es mal B).
Fehlt da nicht irgendwas an dem Satz?
Um möglichst flexibel zu sein, kann man bei jedem Inhalt definieren welches "Design" verwendet werden soll.
Trotzdem verstehe ich nicht ganz, warum du das "Design" erst kennst wenn Template A geladen ist?


Was ich bisher verstanden habe:
Template C ist das Grundgerüst!
Template A stellt den Inhalt dar und besitzt die Möglichkeit ein "Design" für diesen Inhalt zu wählen
Template B ist dieses "Design"

Wenn ich nun aber in Template A ein anderes Design wähle und das ganze als Request abschicke, dann weiß man doch schon bevor Template A geladen ist welches "Design" angezeigt werden soll oder verstehe ich da etwas falsch?
Tutorial: Browsergame mit dem APF (Die ersten Parts handeln von Installation und Inbetriebnahme des APFs, deswegen sicherlich auch für alle Nicht-Browsergame-Programmierer interessant)

APF-Version
  • Entwicklung: 2.0
  • Produktiv: 1.15

welworx
Beiträge: 620
Registriert: 27.09.2010, 19:29:44

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von welworx » 25.08.2011, 12:59:40

ja du hast recht da fehlt was bei dem satz ;)

solllte so sein:
ich hab ein template A in welchen ich in einem setting taglib dinge wie keywords, parentID und unter anderem auch ein template (n enne es mal B) setzten kann.

Ok versuche das nochmal ein wenig anders zu formulieren.

ich habe eine box c (Grundgerüst trifft es sehr gut)
In der Box soll es eine Box B geben die wiederum A beinhaltet.

Das knifflige an der sache ist, dass aber A die information enthält welche box b verwendet werden soll.

Ich hab das so gelöst dass ich in C das template a analysiere (einlese und nach dem zu verwendenden template suchen), dann B lade und dann dort A einsetzte. (2 Taglibs)

Megger
Beiträge: 1233
Registriert: 04.11.2008, 10:57:37

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von Megger » 25.08.2011, 13:07:10

Du solltest dir vielleicht überlegen ob du die Informationen, die du benötigst, nicht vielleicht besser in einem Model speicherst, welches Applikationsweit zur Verfügung steht
Tutorial: Browsergame mit dem APF (Die ersten Parts handeln von Installation und Inbetriebnahme des APFs, deswegen sicherlich auch für alle Nicht-Browsergame-Programmierer interessant)

APF-Version
  • Entwicklung: 2.0
  • Produktiv: 1.15

welworx
Beiträge: 620
Registriert: 27.09.2010, 19:29:44

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von welworx » 25.08.2011, 13:14:50

ob du die Informationen, die du benötigst, nicht vielleicht besser in einem Model speicherst,
was genau meinst du damit?

Benutzeravatar
Screeze
Beiträge: 1920
Registriert: 05.08.2009, 09:49:04
Kontaktdaten:

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von Screeze » 25.08.2011, 13:17:37

Dass du eine Komponente (respektive Klasse) hast, die diese Logik beinhaltet, damit alle Taglibs darauf zentral zugreifen können, und somit die äußere Taglib bereits entscheiden kann was geladen werden muss.

welworx
Beiträge: 620
Registriert: 27.09.2010, 19:29:44

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von welworx » 25.08.2011, 13:28:44

mhm .. sprich ich brauch eine action die mir den url analysiert, dann das entsprechende template laden daraus die parameter extrahieren und im model setzten.

Megger
Beiträge: 1233
Registriert: 04.11.2008, 10:57:37

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von Megger » 25.08.2011, 13:42:49

Könntest du vielleicht mal dein "Template A" zeigen? Ich verstehe nicht welche Parameter du dort extrahieren willst?

Bisher habe ich gedacht, dass du mit dem setzen eines Designs soetwas wie eine Select Box meinst in der man dann den passenden Style auswählen kann, aber du scheinst da ja etwas anderes zu meinen *confused*
Tutorial: Browsergame mit dem APF (Die ersten Parts handeln von Installation und Inbetriebnahme des APFs, deswegen sicherlich auch für alle Nicht-Browsergame-Programmierer interessant)

APF-Version
  • Entwicklung: 2.0
  • Produktiv: 1.15

Benutzeravatar
Screeze
Beiträge: 1920
Registriert: 05.08.2009, 09:49:04
Kontaktdaten:

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von Screeze » 25.08.2011, 14:21:03

mhm .. sprich ich brauch eine action die mir den url analysiert, dann das entsprechende template laden daraus die parameter extrahieren und im model setzten.
Nö, das kann notfalls das Model übernehmen, beim ersten laden der daten prüft es eben welches geladen werden muss, und speichert das intern für die nächsten anfragen

welworx
Beiträge: 620
Registriert: 27.09.2010, 19:29:44

Re: Taglib er Template rundherum läd

Beitrag von welworx » 25.08.2011, 14:51:18

@megger:

klar kann ich ... bitteschöne

Template A inhalt

Code: Alles auswählen

<page:settings parentID="0" Metakeywords="Testseite" title="Title der Seite" template="default">
    Beschreibung für die meta tags
</page:settings>

Hier kommt dann der eigentliche inhalt rein. 
benötigen tu ich template="default"

@screez:
beim ersten laden der daten prüft es eben welches geladen werden muss, und speichert das intern für die nächsten anfragen
sprich ich lad das template alla importdesign speicher den geladenen code zwischen und lass alle taglibs und controller vor sich hin werkeln, warte bis mir der settings taglib das template bekannt gibt, lade das dann und geb dann den zwischengespeicherten inhalt bei einem entsprechendem platzhalter aus?

EDIT: Kann man das ganze folgender Maßen machen:

new Document erstellen
Das Template A laden (in das new Document). nur settings taglib transformieren und arbeiten lassen (damit dieser selbstständig die infos setzt)
Das erstellte Document im Model Speichern.

Dann aus dem model das gesetzte design laden. Dieses laden und dann das vorherige im Model gespeicherte Document an jender stelle im Baum einhängen an der der platzhalter taglib bereit steht und alle noch fehlenden Taglibs abarbeiten (alle außer den settings)

Geht das?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast