DocumentController und FCActions als DI-Services

Dieser Bereich dient dazu, neue Features zu diskutieren und für die Entwicklung zu dokumentieren. // This area is dedicated to new features including proposals and documentation.
Benutzeravatar
jwlighting
Beiträge: 466
Registriert: 14.07.2010, 14:23:58
Wohnort: LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von jwlighting » 20.08.2013, 19:54:55

Hallo Christian,

ich habe eine Implementierung fertig. Weil ich schon dabei war, habe ich mir ISSUE#40 auch gleich vorgenommen :D
Bisher ist beides noch nicht getestet.
Diesmal habe ich auch daran gedacht ein "implements APFDIService" zu AbstractFrontcontrollerAction hinzuzufügen.

Ich habe dir meine Änderungen erstmal hier angehangen. Wenn du Sie erfolgreich getestet hast und wir alle Fehler raus haben, mache ich den checkin. So ungetestet wollte ich das ungern ins SVn hochladen ;)

LG :)
Jan
Dateianhänge
Frontcontroller.tar.gz
(6.05 KiB) 96-mal heruntergeladen

Menschen irren - Politiker sind Menschen.
Für den Norddeutschen ist 1kW = 2 Pfund Schlick.

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4533
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von dr.e. » 20.08.2013, 22:48:34

Hallo Jan,

danke für deine Arbeit! Ich schau's mir an und gebe dir Feedback.
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
jwlighting
Beiträge: 466
Registriert: 14.07.2010, 14:23:58
Wohnort: LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von jwlighting » 31.08.2013, 18:12:50

*push*

Menschen irren - Politiker sind Menschen.
Für den Norddeutschen ist 1kW = 2 Pfund Schlick.

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4533
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von dr.e. » 31.08.2013, 21:16:28

Habs schon auf dem Zettel! ;) Optimiere nur grade die Migrations-Skripten und schreibe Doku. Melde mich!
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
jwlighting
Beiträge: 466
Registriert: 14.07.2010, 14:23:58
Wohnort: LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von jwlighting » 03.09.2013, 20:40:54

Das ist auch wichtig. Mach dir nicht zu viel Stress. Vor dem Wochenende komme ich da eh nicht zu. ;)

LG :)
Jan

Menschen irren - Politiker sind Menschen.
Für den Norddeutschen ist 1kW = 2 Pfund Schlick.

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4533
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von dr.e. » 20.09.2013, 00:22:25

Hallo Jan,

wie besprochen vor meinem Urlaub noch Feedback zu deiner Arbeit (danke dafür schon mal! :)):
  • Über das Thema isTransformationDisabled() sollten wir nochmal diskutieren, ich würde das daher gerne erst mal aus dem Commit weglassen.
  • Ich habe jetzt nicht alle Anwendungsfälle von getActionNamespace() und getActionName() geprüft, wir sollten jedoch sicherstellen, dass diese auch weiterhin funktionieren. Der Namespace scheint mir kein Problem zu sein, der Name schon, da dieser bei der Erzeugung über den DI-Container anders genutzt wird (Stichwort: Link-Generierung und Adressierung von Actions über die URL).
Der Rest sieht gut aus (aktuell mal einen DIFF gegen den aktuellen Stand im SVN erzeugt).

Vielleicht kannst du dir das Thema URL-Generierung mal genauer ansehen. Dazu existiert ein UnitTest (für den LinkGenerator), mit dem du die Verwendung nochmals genauer beleuchten kannst. Wichtg ist auch die Analyse des ChainedStandardInputFilter, da dort die URLs analysiert und Actions beim Front-Controller registriert werden.

Habt eine schöne Zeit & bis bald! :)
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
jwlighting
Beiträge: 466
Registriert: 14.07.2010, 14:23:58
Wohnort: LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von jwlighting » 20.09.2013, 10:04:25

Hallo Christian,

ganz schnell da auf dem Sprung:
Unit-Tests sind Neuland für mich. Müsste ich mich erst rein denken.
Die Transformation disabled Änderungen lasse ich jetzt erstmal raus.

Kannst du kurz genauer auf die problematik mit Action Namespace und Name eingehen? Mir ist noch nicht ganz klar, wo das Problem da liegt.

Dir einen schönen Urlaub!

LG :)
Jan

Menschen irren - Politiker sind Menschen.
Für den Norddeutschen ist 1kW = 2 Pfund Schlick.

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4533
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von dr.e. » 21.09.2013, 18:41:35

Hallo Jan,

schau dir mal die Klasse LinkGenerator an (Zeile 729, Methode getActionUrlRepresentation()) an . Dort werden der Namespace und der Identifier der Action genutzt um die URL-Repräsentation (z.B. VENDOR_foo-action:bar) zu erzeugen. Das muss natürlich nach dem Umbau auch noch funktionieren.

Die UnitTests findest du unter http://sourceforge.net/p/adventurephpfr ... 2.0/tests/, wie du das lokal laufen lassen kannst unter http://wiki.adventure-php-framework.org ... n_PHPStorm. Der relevante Test hier ist http://sourceforge.net/p/adventurephpfr ... orTest.php.
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
jwlighting
Beiträge: 466
Registriert: 14.07.2010, 14:23:58
Wohnort: LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von jwlighting » 23.09.2013, 15:34:22

Hallo Christian,

die neue Implementierung hat keinerlei Einfluss auf die URL-Repräsentation. Die Action wird genau wie vorher angesprochen und konfiguriert. Erst in der Konfiguration wird über FC.ActionClass bzw. FC.ActionServiceName zwischen der Erzeugung mittels new oder dem DISM unterschieden.

Damit lässt sich jeder Einfluss auf den LinkGenerator und den ChainedStandardInputFilter ausschliessen.

Ich werde das jetzt nochmal testen und dann commiten.

LG :)
Jan

EDIT: Funktioniert einwandfrei. Eingecheckt mit REV#2504

Menschen irren - Politiker sind Menschen.
Für den Norddeutschen ist 1kW = 2 Pfund Schlick.

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4533
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von dr.e. » 16.10.2013, 20:57:44

Hallo Jan,

danke für deine Arbeit, habe deinen Checkin schon gesehen. Hatte bisher nur nicht geschafft alle Beiträge zu beantworten, bin mit meinem Mails/Chat-Einträgen/etc. etwa hinterher. :)

Konntest du dich schon um die Doku kümmern?
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
jwlighting
Beiträge: 466
Registriert: 14.07.2010, 14:23:58
Wohnort: LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von jwlighting » 18.10.2013, 11:02:28

Hallo Christian,

das es keinen Konflikt mit der URL-Repräsentation gibt, siehst du mittlerweile genauso?

Die Doku habe ich auf dem Plan, sorry. ;)

LG :)
Jan

Menschen irren - Politiker sind Menschen.
Für den Norddeutschen ist 1kW = 2 Pfund Schlick.

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4533
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von dr.e. » 18.10.2013, 12:21:02

Hallo Jan,
das es keinen Konflikt mit der URL-Repräsentation gibt, siehst du mittlerweile genauso?
Sorry, das hatte ich vergessen zu beantworten. Gehe davon aus, dass du dich mit dem Thema eingehend beschäftigt hast und vertraue daher deiner Einschätzung! :) Insofern: ja, passt für mich.
Die Doku habe ich auf dem Plan, sorry. ;)
Kein Problem! :)
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
jwlighting
Beiträge: 466
Registriert: 14.07.2010, 14:23:58
Wohnort: LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von jwlighting » 31.10.2013, 17:11:18

So, der erste Teil der (deutschsprachigen) Doku ist drin, REV#2525. Betrifft die 006 (DocumentController).

Bitte gegen lesen. Wie machen wir das mit der englischen Übersetzung?

LG :)
Jan

Menschen irren - Politiker sind Menschen.
Für den Norddeutschen ist 1kW = 2 Pfund Schlick.

Benutzeravatar
dr.e.
Administrator
Beiträge: 4533
Registriert: 04.11.2007, 16:13:53

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von dr.e. » 31.10.2013, 22:45:49

Hallo Jan,

danke für deine Arbeit. Ich habe deinen Check-in noch etwas ergänzt und gleich die Übersetzung bereitgestellt. Musste gerade auf den Build von APF 2.0-beta warten und da habe ich die Zeit direkt dafür genutzt. :)

Folgende Punkte sind mir aufgefallen:
  • Die Vorteile habe ich noch etwas griffiger herausgearbeitet. In deinem ersten Entwurf steckt zwar alles drin, es ist mir nur etwas schwer gefallen, die Aussage zu verstehen.
  • Links zur DIServiceManager-Doku bzw. den entsprechenden Unterbereichen (z.B. Schema einer Service-Konfiguration) fehlen. Diese sind für das bessere Verständnis meiner Ansicht nach wichtig.
Schaue dir mal meine Änderungen an und gib mir Feedback bzw. korrigiere wo deiner Meinung nach nötig!

Kümmerst du dich die Tage nochmal um den zweiten Part für Front-Controller-Actions?
Viele Grüße,
Christian

Benutzeravatar
jwlighting
Beiträge: 466
Registriert: 14.07.2010, 14:23:58
Wohnort: LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: DocumentController und FCActions als DI-Services

Beitrag von jwlighting » 01.11.2013, 20:24:35

Hallo Christian,

deine Änderungen gefallen mir sehr gut. Beim Erstellen fehlte mir ein wenig der Dokumentation der Dokumentation, so wusste ich z.B. nicht, wie man mit deiner Taglib Links mit Sprungmarke setzt. Diese so einzusetzen wie du das jetzt vormachst, ist natürlich sinnvoll ;)

Das nächste Kapitel FC-Actions kommt natürlich noch. Ich habe das leider vor meinem Studienblock nicht mehr geschafft. Das Grundstudium haut ziemlich rein und im Dezember sind Prüfungen, ich muss also schauen, wann ich das dazwischen bekomme. Daher momentan in kleinen HAppen ;)

LG :)
Jan

PS: Bei den News auf der Startseite sehe ich keine Grafiken für die letzten beiden Einträge...

Menschen irren - Politiker sind Menschen.
Für den Norddeutschen ist 1kW = 2 Pfund Schlick.

Gesperrt

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast